AGB’s

1. Anmeldung

Die Anmeldung zu den Privat-Trainings bei MuscleCat hat schriftlich per email zu erfolgen.

 Die schriftliche Anmeldung muss den gewünschten Trainingstermin mit genauer Uhrzeit sowohl  als auch der gewünschter Einheits-Länge beinhalten. Die Termine sind flexibel buchbar. Im Fall, dass der gewünschte Termin nicht verfügbar ist, werden von Seiten MuscleCats 2 Alternativ-Termine angeboten.  Mit der Anmeldung bestätigt der/die KursteilnehmerIn, dass er/sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.

 

 

Die Anmeldung zu allen Personal-Trainings (Pole-Dance, Krafttraining, Yoga,…) von MuscleCat hat schriftlich per Anmeldung unter: tamara@musclecat.at zu erfolgen.

2. Gebühren

Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Die Preise für Personal-Training und Beratungsleistungen werden grundsätzlich nach Vereinbarung festgelegt. Hier variiert das Honorar  je nach Anforderung, Umfang und Tageszeit.

Es gilt das jeweils erstellte Angebot.

Reisekosten / Wegzeiten, Spesen, Miete für Räume und Geräte werden gesondert in Rechnung gestellt, sofern nichts anderes vereinbart und im Angebot festgehalten wurde.

Alle Gebühren beinhalten die zum Zeitpunkt der Anmeldung in Österreich gültige Mehrwertsteuer.

Spezielle Aktions-Gebühren (Eröffnungs- Weihnachts- Neukunden-,...Aktionen) können nicht zurückerstattet werden.  Dh bei Stornierung eines solchen Aktions-Kurses wird die ganze Aktions-Gebühr, unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung, in Rechnung gestellt. Nach persönlicher Absprache können im Ausnahmefall aufgrund von triftigen Gründen Gutschriften erstellt werden, die nicht übertragbar sind.

Bitte beachte den Gültigkeits-Zeitraum der 5er- bzw 10er Blöcke. Die Gültigkeit beträgt bei 5er Blöcken 2 Monate (8 Wochen), bei 10er Blöcken 3 Monate (12 Wochen). Sollten die Einheiten in diesem Zeitraum nicht konsumiert werden, verfallen diese ohne Anspruch auf Gebühren-Rückerstattung.

3. Zahlungsbedingungen

Zahlungen sind nach Erhalt der Buchungsbestätigung innerhalb von 7 Tagen fällig und müssen spätestens 2 Tage vor dem Trainings-Termin ohne Abzug auf dem angegebenen Bankkonto eingelangt sein. Bei kurzfristiger Absage des Teilnehmers (spätestens 24 h vor dem Termin)  wird der volle Kursbetrag in Rechnung gestellt.

4. Rücktritt/Absagefristen

Ein Rücktritt des/der TeilnehmerIn bedarf der Schriftform und ist bis 24 h vor Beginn der Einheit kostenfrei. Bereits bezahlte Kursgebühren werden in Form einer Gutschrift erstattet. Bei einem kurzfristigeren Rücktritt oder Nichterscheinen wird die volle Kursgebühr berechnet. Eine nur teilweise Teilnahme einer Veranstaltung berechtigt nicht zur Zahlungsminderung.

Bei nicht fristgerechter Absage einer bereits gebuchten  Einheit (24 Stunden vor Kursbeginn) verfällt die abgesagte Einheit und wird zur Gänze verrechnet.

 

 

Bitte beachte, dass 5er oder 10er Blöcke (alle Formate) nicht auf andere Personen übertragbar sind und nach Ablauf der Gültigkeit verfallen.

 

7. Änderungen

MuscleCat behält sich das Recht vor, aus unterschiedlichen Gründen (z.B. bei Krankheit/Abwesenheit, usw.) Einheiten auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen, sofern die Alternativ-Termine für der/die Teilnehmerin zeitlich vertretbar sind. Im Falle einer völligen Stornierung seitens MuscleCat wird ein Ersatztermin angeboten oder eine Gutschrift erstellt. 

8. Trainingsort

Das Training / die Beratung findet privat bei MuscleCat PoleDance & Athletics statt. Kosten für andere Orte, wie Fitnesscenter etc. sind vom Trainierenden sowohl für sich selbst  zu begleichen.

9. Copyright und Urheberschutz

Namen und Bezeichnungen der Lehrinhalte stellt MuscleCat zur Verfügung. Unterlagen, die im Rahmen eines  Personal-Trainings zur Verfügung gestellt werden dürfen keinesfalls an Dritte weitergegeben werden und dienen ausschließlich der persönlichen Nutzung durch die Teilnehmerin. Im Kurs erlernte Trainingsinhalte sowie Choreografien dürfen ohne Zustimmung des Urhebers weder entgeltlich noch unentgeltlich Dritten aufgeführt oder beigebracht werden. Die Kursteilnehmerin darf die Urheberrechte von MuscleCat nicht verletzen.

Video- und Fotoaufnahmen, sowie deren Veröffentlichung, sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung von MuscleCat gestattet.

Alle Texte, Beschreibungen, Bilder, Videos sowie das Design unterliegen dem Schutz des Urheberrechtes und anderer Schutzgesetze.

10. Datenschutz

Die für den Ablauf der Veranstaltungen notwendigen persönlichen Daten der Teilnehmerin werden auf Datenträgern gespeichert. Die Teilnehmerin stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zur Geschäftsabwicklung zu. Die Teilnehmerin kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, in diesem Falle werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht.

MuscleCat behält sich das Recht vor, Videos, Fotos und ähnliches, die im Studio durch MuscleCat selber, Kursteilnehmer oder durch beauftragte Fotografen aufgenommen werden, in jeglicher Form, unter anderem auch für gewerbliche Zwecke (Werbung, Homepage, Facebook, usw.) zu verwenden. Falls dies nicht erwünscht ist, kann die Teilnehmerin die Nutzung vor dem Aufnahmen-Start in Schriftform widersprechen.

11. Haftung

Die Teilnahme an Kursen und Personal-Trainings geschieht auf eigenes Risiko.  Alle Übungen werden - mit fachgerechter Unterstützung durch MuscleCat - auf eigene Gefahr durchgeführt. Bei Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

Im Falle grob ungebührlichen Betragens (wie etwa Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen, etc.), Störung des Kursbetriebes oder bei offenkundiger Beeinträchtigung der Sicherheit (aufgrund des physischen oder psychischen Zustandes einer Teilnehmerin) kann die Kursleiterin die betroffene Teilnehmerin ohne Anspruch auf gänzliche oder anteilige Erstattung des bereits geleisteten Kurshonorars vom weiteren Unterricht ausschließen.

Der Gesundheitszustand erlaubt die Teilnahme an den Trainingsangeboten. Schadenersatzansprüche aller Art sind ausgeschlossen.

12. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Gleichzeitig verpflichten sich die Vertragsparteien in diesem Falle dahingehend zusammen zu wirken, eine gesetzlich zulässige Regelung zu finden, die der ungültigen oder unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt.

Es gilt österreichisches Recht, Gerichtsstand Wien.